Wir rufen an!
  WhatsApp

Sri Lanka Essence, 8 nächte

Die 8-Nächte-Sri-Lanka-Essenz-Tour ist eine der vollständigsten Touren, die darauf vorbereitet ist, die strategisch wichtigsten Punkte Sri Lankas kennen zu lernen. Es kombiniert kulturelle Besichtigungen und naturbezogene Ausflüge. Sri Lanka ist ein Land mit einem umfangreichen kulturellen Erbe und einer üppigen Vegetation, die sich in die Herzen der Besucher einprägt. Das freundliche Lächeln der Menschen ist ein weiterer Schatz, den dieses Land birgt.

Wir besuchen Orte wie Anuradhapura mit seinen gut erhaltenen Ruinen, Mihintale, die Wiege des Buddhismus, die berühmte Sigiriya-Felsenfestung und Polonnaruwa, bekannt für seine archäologischen Sehenswürdigkeiten.

Wir werden auch den Dambulla-Felstempel besichtigen, das kulturelle Festival des Kandyan-Tanzes genießen und von den riesigen Teeplantagen von Nuwara Eliya begeistert sein.
Wir werden das am besten erhaltene Naturschutzgebiet, den Yala-Nationalpark, besuchen und uns in die Kultur dieses wunderbaren Landes Sri Lanka und seiner Bewohner einmischen.

Besichtigungen: Anuradhapura, Mihintale, Sigiriya, Polonnaruwa, Gal Vihara, Dambulla-Tempel, Matale Spice Garden (einschließlich Nacken- und Rückenmassage), Kandy, Kandyan Dance Show, Dalada Maligawa Buddha Tooth Temple, Pooja-Zeremonie, Royal Botanical Garden, Nuwara Eliya Tea Factory, Ravana Falls, Buduruwagala, Yala Park Safari, Weligama, Galle und Colombo.

Diese Tour ist eine erweiterte Version der Classic Tour, mit einer zusätzlichen Übernachtung im Süden Sri Lankas, wo sich die besten Strände des Landes befinden.

 

Die Reise beinhaltet:

 

traslados Empfang am Flughafen und Transfers mit Betreuung.

alojamiento 8 Übernachtungen mit Halbpension

traslados Privates, klimatisiertes Fahrzeug mit englischsprachigem Fahrer und Reiseleite

tour Sie haben die Eintrittsgelder für alle Orte bereits bezahlt, die Sie während der Tour besuchen werden.

Zwei Flaschen Wasser pro Tag in jedem Zimmer. Der Reiseleiter stellt während der Tour zusätzliche Wasserflaschen zur Verfügung.

traslados Fahrzeug mit eingebautem Wi-Fi-Router (in Ermangelung dessen bekommen Sie eine SIM-Karte mit Internetvolumen).

tasas Bettensteuer, staatliche Steuern, Servicegebühr, Kraftstoff und Bearbeitungsgebühren.

seguro Reiseversicherung mit weltweitem Krankenversicherungsschutz vom Tag der Abreise bis zum Tag der Ankunft.

 

Reiseroute

Tag 1
Colombo - Dambulla (Besuche + Massage)
Ankunft am Bandaranaike International Airport und Empfang durch Ihren privaten Reiseleiter, der am Ausgang des Flughafens auf Sie wartet, unmittelbar nach der Zollkontrolle. Vorstellung des Führers und Beginn der Tour mit dem Transfer nach Dambulla (ca. 140 km, 3 Stunden). Je nach Ankunftszeit und Müdigkeit nach dem Flug können Sie entscheiden, ob Sie einen Zwischenstopp für eine Erfrischung und einen Snack einlegen möchten oder nicht. Ankunft in Dambulla und Einchecken im Hotel. Wir besuchen den Felsentempel von Dambulla, der zu Ehren von König Walagambahu im ersten Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde. Dambulla gehört zum Weltkulturerbe und ist der beeindruckendste Höhlentempel in ganz Sri Lanka. Der Komplex besteht aus fünf Höhlen mit mehr als 2000 Quadratmetern Wandmalereien und fein dekorierten Decken und ist damit die größte in diesem Stil bemalte Fläche der Welt. Am Nachmittag genießen Sie eine entspannende ayurvedische Ganzkörpermassage (ca. 45 Minuten), die dazu dient, die während der Besichtigungen verbrauchte Energie zurückzugewinnen. Ayurveda bedeutet "Wissenschaft vom Leben" und ist eine Technik, die das allgemeine Wohlbefinden des Menschen zum Ziel hat. Die Technik basiert auf der Kraft und dem Rhythmus der Massage, die zusammen mit den ätherischen Ölen den Abbau von Stress und das Aufkommen positiver Emotionen ermöglicht. Abendessen und Entspannung im Hotel in Dambulla.
Tag 2
Anuradhapura - Mihintale
Frühstück im Hotel. Abfahrt nach Anuradhapura (75 km, ca. 1 ½ Stunden), wo wir eine Stadtrundfahrt machen werden. Anuradhapura ist die älteste Hauptstadt des Landes, viel größer als das historische Ceilán und bekannt für ihre gut erhaltenen Ruinen. Derzeit ist die Stadt aufgrund ihrer archäologischen und historischen Stätten UNESCO-Weltkulturerbe. Sie wurde im 4. Jahrhundert v. Chr. gegründet und war ab Anfang des 9. Jahrhunderts die Hauptstadt des Königreichs Anuradhapura. In all diesen Jahren war sie eines der stabilsten und beständigsten politischen Zentren in Südasien. Heute ist diese alte, den Buddhisten heilige Stadt von Klöstern umgeben, die sich über eine Fläche von mehr als 40 km2 erstrecken und ist eine der größten archäologischen Stätten der Welt. Am Nachmittag fahren wir nach Mihintale (15 km, ca. 25 Min.). Wir besuchen die Stadt Mihintale, den Geburtsort des Buddhismus in Sri Lanka im Jahr 247 vor Christus. Seitdem ist sie zu einem Ort von großer historischer und religiöser Bedeutung geworden, der jedes Jahr Tausende von Pilgern anzieht, vor allem während der Vollmondperiode im Juni, um der offiziellen Einführung des Buddhismus in Sri Lanka zu gedenken. Der Legende nach wurde der heilige Berg Mihintale, der 13 km östlich von Anuradhapura liegt, von Buddha geweiht und ist seitdem eine der 16 heiligen Stätten Sri Lankas. In der Nähe befinden sich auch ein Klosterkomplex und ein Krankenhaus. Einige der Gebäude, die wir besichtigen werden, sind in perfektem Zustand, andere wiederum sind Ruinen. Rückfahrt nach Dambulla (60 km, ca. 1 Stunde) Abendessen und Entspannung im Hotel.
Tag 3
Sigiriya - Polonnaruwa - Habarana
Frühstück im Hotel. Stehen Sie früh auf, um nach Sigiriya zu fahren (10 km, ca. 15 Minuten). Wir erklimmen den Gipfel der Löwenfestung Sigiriya, die zu Ehren von König Kashyapa (477-495 n. Chr.) in einem riesigen roten Steinmonolithen 180 m über dem Dschungel errichtet wurde. Der als Weltkulturerbe anerkannte „Löwenfelsen" ist ein Ort von außergewöhnlicher Schönheit, der 200 Meter über dem Dschungel liegt. Die Festung ist die abgelegenste Festung der Stadt und erstreckt sich über eine Fläche von 70 Hektar. Von hier aus können Sie den Wassergraben, die Mauer und die riesigen Gärten bewundern. Wir werden die berühmten Fresken der "Dame Divine" besichtigen, die sich in einer Felsnische befinden und über eine Wendeltreppe zu erreichen sind. Sie gilt als eines der acht Weltwunder der Antike und lässt den Besucher beim Anblick des Einfallsreichtums und der Kreativität der Erbauer mit offenem Mund staunen. Am Nachmittag besichtigen Sie die Stadt Polonnaruwa, die mittelalterliche Hauptstadt Sri Lankas aus dem 11. bis 13. Jahrhundert n. Chr., die als "Juwel der Renaissance" der singhalesischen Architektur gilt. Sie werden die großen Denkmäler betrachten, die im Dschungel am Rande des riesigen Sumpfes verstreut sind, wie zum Beispiel die kolossale Statue von König Parakramabahu, der Königspalast, die Audienzhallen, der Tempel mit den Bildern von Thuparama, usw. Wir besuchen die berühmten Gal Vihara-Statuen, drei riesige, in eine Kalksteinwand gehauene Buddhas. Der erste Buddha sitzt in Meditation; der zweite steht mit über der Brust gekreuzten Armen, eine Haltung, die für die Erleuchtung steht; der dritte, berühmt als Liegender Buddha, 15 Meter lang, liegt, weil er jetzt das Nirvana erreicht hat. Diese letzte Skulptur gilt als die vollkommenste und geheimnisvollste in ganz Sri Lanka. Anschließend besuchen wir das Neue Museum, wo Sie archäologische Überreste der zuvor besuchten Orte sehen können. Rückkehr nach Dambulla. Abendessen und Entspannung im Hotel.
Tag 4
Dambulla - Kandy
Frühstück im Hotel. Abfahrt nach Kandy (70 km, ca. 2 Stunden), unterwegs Besuch des Gewürzgartens in Matale*, wo uns die Verwendung und der Anbau der Gewürze des Landes erklärt werden, einschließlich einer kurzen Nacken- und Schultermassage (10 Minuten). * Dieser Besuch ist freiwillig und kostenlos. Am Nachmittag fahren wir mit dem Tuk-Tuk durch die Stadt Kandy. Kandy war die letzte Hauptstadt der Könige von Sri Lanka und ist heute ein Weltkulturerbe. Der Name Kandy weckt Visionen von Pracht und Herrlichkeit; viele Legenden, Traditionen und Folklore sind in dieser Stadt noch lebendig. Wir passieren den nahe gelegenen Kandy-See, der 1798 vom letzten singhalesischen König Sri Wickrama Rajasinghe erbaut wurde. Wir werden auch den Basar, ein Kunsthandwerkszentrum, ein Edelsteinmuseum usw. besuchen. *** Diese Besuche sind fakultativ und gebührenfrei. Bei Sonnenuntergang besuchen wir Dalada Maligawa, den Tempel des heiligen Zahns von Buddha. Gegen 19 Uhr werden wir Zeuge der Pooja-Zeremonie, einer religiösen Tradition, die von den Maligawa immer wieder zitiert wird. Zum Abschluss besuchen wir Raja Wasala", den königlichen Palastkomplex, der sich durch einen Saal aus Holzsäulen aus dem Jahr 1784 auszeichnet. Einchecken im Hotel in Kandy. Abendessen und Entspannung im Hotel.
Tag 5
Kandy - Peradeniya - Nuwara Eliya (Transfer mit dem Zug)
Frühstück im Hotel. Wir besuchen den Königlichen Botanischen Garten von Peradeniya, der ursprünglich als Privatgarten der singhalesischen Könige angelegt und später für die Briten vergrößert wurde. Er umfasst eine Fläche von fast 60 Hektar und bietet eine unglaubliche Vielfalt an Bäumen, Pflanzen und Blumen (über 400 verschiedene Arten). In der Mitte des Gartens können wir eine der größten Orchideensammlungen der Welt bewundern. Transfer mit dem Auto zum Bahnhof, um den typischen Zug nach Nuwara Eliya zu nehmen. Ihr Reiseleiter wird Sie zum Zug begleiten und dann mit Ihrem Gepäck zum Bahnhof Nanu oya fahren, wo Sie die berühmten Teeplantagen besichtigen können. Nuwara Eliya ist mit seinem gesunden Gebirgsklima und seiner schönen Landschaft einer der beliebtesten Orte für Bergurlaub. Nuwara Eliya ist auch das Herz der Teeproduktion in Sri Lanka, eine grüne Decke bedeckt diese Berge vollständig und hier können Sie eine Tasse authentischen srilankischen Tee genießen. Anschließend besichtigen wir die Teefabriken, wo uns die verschiedenen Verfahren zur Gewinnung der verschiedenen Teequalitäten gezeigt werden. Einchecken im Hotel in Nuwara Eliya. Abendessen und Entspannung im Hotel.
Tag 6
Nuwara Eliya - Yala Park - Kataragama
Frühstück im Hotel. Abfahrt von Nuwara Eliya nach Buduruwagala (95 km, ca. 2 Std. 30 Min.). Auf dem Weg dorthin können wir den Ravana-Wasserfall bewundern (8 m hoch, aber je nach Jahreszeit und Niederschlagsintensität unterschiedlich hoch). Weiter geht es nach Buduruwagala, wo wir die 7 kolossalen mahayana-buddhistischen Figuren (16 m) besichtigen, die zwischen dem 8. und 10. Jahrhundert n. Chr. in den Fels gehauen wurden und deren Gesichter dem dichten Dschungel zugewandt sind. Weiterfahrt nach Yala (80 km, ca. 1 Std. 30 Min.). Einchecken im Hotel in Yala. Am Nachmittag um ca. 15:00 Uhr nehmen wir an einer Safari im Yala-Nationalpark mit einem 4x4-Jeep teil. Yala ist der am besten erhaltene Nationalpark in ganz Sri Lanka, in dem man die einheimische Flora und Fauna bewundern kann und ist der einzige, in dem man mit etwas Glück Leoparden sehen kann. Im Südosten der Insel gelegen, beherbergt er auch verschiedene Tierarten wie Elefanten, Affen, Büffel, Krokodile und eine Vielzahl von Vogelarten. Die einzigartige Lage an der Küste macht diesen Park zu einem ganz besonderen Ort, der dichten Dschungel mit kilometerlangen, menschenleeren Stränden verbindet. Die Safari wird den ganzen Nachmittag dauern, so dass wir eine große Anzahl von Tieren und wunderschöne Landschaften sehen können.
Tag 7
Weligama - Galle - Beruwala
Frühstück im Hotel. Abfahrt nach Beruwala (225 km, ca. 4½ Stunden). Unterwegs besuchen Sie Weligama, um die Kunst dieser berühmten Fischer zu beobachten. An heißen Tagen ziehen sie sich in der Regel während der Mittagsstunden zurück und kehren am Nachmittag zurück. Anschließend Ankunft in Galle und Besichtigung des portugiesischen Forts Galle, einer Stadt im Südosten Sri Lankas, 119 km von Colombo entfernt. Es wird angenommen, dass die heutige Stadt Galle der Hafen des antiken Tharsis war, wo der jüdische König Salomon auf seiner Suche nach Elfenbein und den in der Bibel erwähnten königlichen Truthähnen an Land ging. Die Stadt Galle war vor der Ankunft der Portugiesen im 16. Jahrhundert als Gimhathiththa bekannt, als der Haupthafen der Insel Ceilàn hieß. Galle erlebte seine Blütezeit im 18. Jahrhundert, noch vor der Ankunft der Briten, die die Entwicklung der Stadt Colombo vorantrieben. Ankunft in Beruwala und Einchecken im Hotel. Abendessen und Entspannung in der Herberge von Beruwala.
Tag 8
Beruwala - Colombo
Frühstück im Hotel. Der Vormittag steht zur freien Verfügung, um die schönen Strände im Süden Sri Lankas zu erkunden. Zur vereinbarten Zeit Abfahrt nach Colombo auf der Autobahn (75 km, ca. 1½ Stunden). Stadtrundfahrt durch Colombo, die Handelshauptstadt Sri Lankas, mit Besichtigung des Unabhängigkeitsplatzes, des Forts, des Basars, des Hindutempels, der Zimtgärten und des alten Parlaments. Wie viele andere Städte in Entwicklungsländern verändert sich auch Colombo schnell, aber in einigen Ecken der Stadt kann man noch Traditionen und Lebensstile der Vergangenheit finden. Einchecken im Hotel in Colombo. Abendessen und Entspannung im Hotel.
Tag 9
Colombo (Abreise)
Frühstück im Hotel (oder auf dem Weg zum Flughafen). Transfer zum Flughafen Colombo für den Rückflug Mailand/Rom oder zur Weiterreise mit unserem Anschlussflug auf die Malediven.

Gestalten Sie Ihre Reise nach Ihren eigenen Vorstellungen

Ich möchte meinen Plan

Andere Touren in Sri Lanka